Wecker mit Projektion – Uhrzeit einfach mit einem Blick ablesen

Wecker mit Projektion - Informationen zu ModellenBevor man sich einen Wecker mit Projektion anschafft, sollte man sich vorher gut über das Produkt informieren. Gerade bei einem Projektionswecker sollte im Vorfeld abgeklärt werden, ob der Wecker auch die gewünschten Funktionen mitbringt und den Erwartungen entspricht.

Es gibt Wecker mit Projektion in den unterschiedlichsten Preisklassen zu kaufen. Dabei bedeutet teurer nicht immer besser.

Viele Wecker mit Projektion sind auf den ersten Blick im Preis sehr ansprechend, bringen aber nicht die Funktionalitäten mit, die tatsächlich genutzt werden wollen. Auch die Verarbeitung des Gerätes – insbesondere der Projektion – spielt eine Rolle. Hier wird oft an Qualität gespart. Auch Bedienbarkeit und Optik sind wichtige Kriterien.

Wecker mit Projektion – Darauf sollte geachtet werden – Unsere Tipps

Auswahl der Bedienung und Funktionen

Die Funktionen sind so unterschiedlich wie Größe und Aussehen. Für nahezu jeden Geschmack ist etwas dabei. Wichtigstes Kriterium ist aber sicherlich die Handhabung. Wer technisch nicht sehr affin ist sollte darauf achten, dass es für die wichtigsten Einstellungen jeweils einzelne Bedienelemente gibt. Technikverliebte kommen bei sehr futuristischen Geräten auf ihre Kosten. Bei diesen wird oft auf Bedienelemente verzichtet.

Möchte man sich kein Gerät anschaffen, sondern lieber das Smartphone nutzen, für den gibt es mittlerweile auch hierfür Hilfsmittel. Anstelle eines Weckers verwendet man ein Projektionsglas und eine App.

Man sollte aber immer im Hinterkopf behalten, welche Funktionen für einen persönlich am wichtigsten sind. Selbstverständlich gibt es Geräte, die beispielsweise den Wettertrend anzeigen. Aber wer dieses Feature nicht allzu oft nutzen wird kann auf ein unter Umständen günstigeres Modell zurückgreifen.

Funktionen von Weckern mit Projektion

 

Ein Wecker mit Projektion – die Vorteile

Wecker mit Projektion - Vorteile

Kein Umdrehen und im Dunklen Tasten

Der wohl größte Vorteil bei Weckern mit Projektion liegt in der komfortablen Lösung, dass man um Nachts auf die Uhr zu sehen nicht extra nach dem Wecker, Handy o.Ä. tasten muss. Bereits ein Umdrehen, Suchen nach dem Gerät und das Ansehen eines hellen Display können bei vielen Menschen zum „wach werden“ führen und damit ein erneutes Einschlafen erschweren.

Bei Weckern mit Projektion kann man die Ausrichtung der Uhrzeit an Wand oder Decke selbst bestimmen und somit eine optimale Position einstellen, die sich beim nächtlichen Aufwachen schnell und optimal ablesen lässt.

Zeit und Temperatur auf einen Blick

Wer schon morgens nach dem Aufwachen informiert sein möchte kann einen Projektionswecker mit Innen- und/oder Außentemperaturanzeige wählen. Bei diesen wird ein zusätzlicher Außensensor mitgeliefert, der die Temperatur bis zu einer Reichweite von 30 Metern an das Hauptgerät überträgt.

Art der Projektion

Auch die Art, wie die Projektion an die Wand geworfen wird, unterscheidet sich je nach Weckertyp. Die Projektionsfarbe ist meistens rot. Aber auch weiße oder blaue Projektionen sind erhältlich. Besonders lichtempfindliche Menschen sollten auf diese lieber verzichten und sich für ein Gerät mit roter Projektion entscheiden, da diese besonders schonend für die Augen ist.

Aber nicht nur die Farbe, sondern auch die Einstellmöglichkeiten sind sehr wichtig. Manche Wecker mit Projektion haben beispielsweise nur einen drehbaren, aber nicht höhenverstellbaren Projektor. Wem eine Projektion an die Wand – und nicht nur an die Decke – wichtig ist, muss darauf schon vor dem Kauf achten. Hierfür sollte die Projektion des Weckers am besten um 180° neigbar sein.

TIPP: Portale wie Amazon, Ebay oder andere Shops bieten oft in der Produktbeschreibung nicht immer alle Informationen. Dagegen sind Herstellerseiten der Geräte oft bessere Möglichkeiten sich über die Geräte zu informieren. Aber vor Allem sollte man sich vor dem Kauf die Nutzerbewertungen der vergangenen Käufer ansehen. Diese kann Aufschluss darüber geben, ob ein Wecker den eigenen Wünschen entspricht oder nicht weiterempfohlen wird. Oft können an diese Käufer auch gezielt Fragen gestellt werden.

Wecker mit Projektion - SterneAtmosphäre durch verschiedene Projektionen

Nicht nur die Uhrzeit kann angezeigt werden. Mittlerweile lassen sich Sterne, Wolken oder Schäfchen an Wand oder Decke projizieren. Diese oft bewegten Bilder schaffen eine schöne Atmosphäre und können beim Einschlafen helfen. Gerade, wenn man die Projektion mit Naturgeräuschen kombiniert.

Ein Wecker statt zwei an jeder Seite

Dank der Projektion der Uhrzeit an Wand oder Decke ist es oft unnötig ein zweites Gerät zu verwenden. Auch der Bettnachbar hat so immer die Zeit im Blick. Dies hat auch den Vorteil, dass der Raum nicht so sehr erhellt wird, als mit zwei verschiedenen Weckern. Displays sind unter Umständen sehr hell. Gerade, wenn die Hintergrundbeleuchtung nicht abschaltbar ist. Und gibt es diese Funktion doch, muss jedes Mal nach der richtigen Taste gesucht werden um das Display wieder zu erleuchten, wenn man die Zeit erfahren möchte. Mit einem Projektionswecker ist dies nicht der Fall.

Weckzeiten und weitere Möglichkeiten & Features

Seit eh und je beliebt ist die sogenannte Schlummerfunktion. Dank dieser wird der Alarm aus- und erst nach einigen Minuten wieder eingesetzt. Wer morgens also gerne mal noch etwas liegen bleibt, für den ist ein Wecker mit Nap-Feature das Richtige. Die meisten Wecker mit Projektion bringen diese Funktion heute standardmäßig mit.

Auch Personen, die Musik zum Einschlafen hören oder Aufstehen möchten, brauchen hierfür kein zweites Gerät mehr. Ein guter Radiowecker kann den zusätzlichen MP3-Player ersetzen und sich sogar automatisch dank Einschlaftimer abschalten.

Wer besonders oft das Problem hat zu verschlafen oder sehr tief schläft, der sollte sich eventuell eher nach einem Vibrations- statt einem einfachen Wecker mit Projektion umsehen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Weckern beginnt ein zugehöriges kleines Kissen, das unter das Kopfkissen gelegt wird, bei eingestellter Zeit zu vibrieren. Die Vibration wird vom Körper immer wahrgenommen. Selbst, wenn man sehr tief schläft. Diese Art Wecker sind auch gut für Gehörlose oder schwerhörige Personen geeignet.

 

Der Projektionswecker für Zuhause und als Begleiter auf Reisen

Wecker mit Projektion - Zuhause oder auf Reisen

Sicher, die meisten schaffen sich einen derartigen Wecker mit Projektion nur für Zuhause an. Doch auch für Vielreisende werden Projektionswecker immer interessanter. Denn dank Funkverbindung stellt sich die Uhrzeit der meisten Geräte mittlerweile eigenständig um. Ein Wecker mit Vibrationskissen ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn andere Hotelgäste nicht gestört werden sollen.

Fazit: Projektionswecker gibt es mittlerweile in allen möglichen Größen, Preisklassen und mit den unterschiedlichsten Funktionen. Es lohnt sich, sich vor dem Kauf etwas Zeit zu nehmen und sich zu informieren. So hat man lange Zeit Freude an seinem neuen Wecker.


[Foto: Digitaluhr – © by human_306 – depositphotos.com
Grafik: Wecker mit 2 Weckzeiten – © by bioraven – depositphotos.com
Foto: Nach Wecker tasen – @ by Wavebreakmedia – depositphotos.com
Foto: Sternenhimmel – ©  by Nicemonkey – depositphotos.com
Foto: Hotelzimmer – © by w3design – depositphotos.com]